Informationen aus dem Kreisverband

LINKE zieht Bilanz der Agenda 2010

- und stellt Bausteine einer Agenda für soziale Gerechtigkeit vor

Am 13. März 2013 haben Katja Kipping und Bernd Riexinger sowie Gregor Gysi in der Bundespressekonferenz eine Bilanz nach 10 Jahren Agenda 2010 gezogen und "Bausteine einer neuen Agenda für soziale Gerechtigkeit" präsentiert. Der Kölner Politikwissenschaftler und Armutsforscher Christoph Butterwegge präsentierte die Ergebnisse der im Auftrag der Fraktionsvorsitzendenkonferenz der LINKEN erstellten Expertise "Gerhard Schröders Agenda 2010 - 10 Jahre unsoziale Politik".  MEHR

Expertise für die Fraktionsvorsitzendenkonferenz (DIE LINKE) von Prof. Dr. Christoph Butterwegge

Bilanz und Alternativen, 10 Jahre Agenda 2010    Presseinformation, 10 Jahre Agenda 2010 

Agenda Sozial statt Hartz IV                                   Verursacher der Krise

Alternative Neujahrsempfänge 2013 im Kreis Anhalt-Bitterfeld

Fotos: Jörg Lemmert

Die Empfänge fanden am 24. Januar 2013 vor den Jobcentern von Zerbst, Köthen und Bitterfeld-Wolfen statt. Jan Korte (MdB), Dagmar Zoschke (MdL) und andere Mitglieder der Partei DIE LINKE sprachen mit vielen Bürgern über ihre Probleme. Dies führte zu einem regen Meinungsaustausch.

Landesparteitag in Magdeburg

Fotos: Hendrik Rohde

Die 1. Tagung des 4. LPTes der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt fand am 12. und 13. Okt. 2013 statt. Am Samstag sprachen die Bundesvorsitzende Katja Kipping und die Landesvorsitzende Birke Bull zur Auswertung der Bundestagswahl. Auch der Dringlichkeitsantrag des Landesvorstandes „100% sozial – auch nach der Wahl“ wurde beschlossen. Der Landesvorstand wurde neu gewählt. Tatjana Behrend ist die neue Geschäftsführerin des Landesverbandes.

Den thematischen Einstieg zur Diskussion der "Kommunalpolitischen Leitlinien" bildete eine Podiumsdiskussion von kommunalen Funktions-und Mandatsträgern (Moderatorin Dagmar Zoschke, MdL). Höhepunkt des Parteitages war am Sonntag die Protestlesung der Theaterintendanten aus Halle, Dessau und Eisleben - Matthias Brenner, André Bücker und Ulrich Fischer. Sie protestierten damit gegen die von der Landesregierung geplanten massiven Kürzungen im Kulturbereich. DIE LINKE wird dies unterstützen.

Komm.-pol. Leitlinien              Leitlinien (Werbung)

Jan Korte - Direktkandidat für die Bundestagswahl 2013

An der Versammlung zur Wahl des Bundestagsdirektkandidaten nahmen am 23. Nov. 2012 ab 16:00 Uhr in Köthen (Hotel "Stadt Köthen") die Vertreter aus den Kreisen Anhalt-Bitterfeld und Teilen des Salzlandkreises teil. Nach der Vorstellung des Kandidaten Jan Korte (MdB) fand die Wahl statt.
Nach dem Wahlgang sprach Gregor Gysi zu den anwesenden Genossen und Gästen. Er zog eine Bilanz zur Arbeit der LINKEN im Bundestag und skizzierte die Herausforderungen für die nächste Zeit.
Alle Stimmberechtigten stimmten für Jan Korte, dies ist ein hervorragendes Ergebnis. Er wird bei der Bundestagswahl 2013 erneut für DIE LINKE in dem Wahlkreis „Anhalt“ antreten und um das Direktmandat kämpfen. Gregor Gysi und die anderen Anwesenden gratulierten Jan Korte zu seiner Wahl.

Fotos: Hendrik Rohde, Jürgen Keil

Am zentralen bundesweiten Aktionstag am Sonnabend, den 29. Sep. 2012 beteiligt sich DIE LINKE an den jeweiligen Standorten mit eigenen Aktivitäten.

DIE LINKE des OV Bitterfeld-Wolfen hat am 28. Sep. 2012 gemeinsam mit dem „RotFuchs“ – Förderverein eine Vorfeldaktion durchgeführt. Diese Aktion fand in Bitterfeld (Markt/Ecke Kirchstraße) von 13:00 bis 14:00 Uhr statt. Die Mitwirkenden verteilten Flyer der eigenen Organisation und des Bündnisses. Weiterhin fanden viele aufschlussreiche Gespräche mit den Bürgern statt.

Am 2. Okt. 2012 fand eine weitere Aktion in Wolfen-Nord (Markt/Dessauer Allee) von 13:00 bis 14:00 Uhr statt. Die Teilnehmer verteilten den Rentenflyer von Jan Korte und den Flyer des Bündnisses. Viele Bürger kamen an den Infostand und informierten sich.