Aktuell

Vor dem anstehenden SPD Parteitag in der nächsten Woche regt sich nun parteiintern zumindest etwas Widerstand gegen die GroKo-Orientierung von Parteichef Martin Schulz. So haben die Jusos unter dem Hashtag 'NoGroKo' eine Petition gestartet, die für eine Absage  an die Große Koalition wirbt. Von mir gibt es ein weiteres Bild zum Teilen und Verbreiten, um weiter Druck für einen politischen Kurswechsel zu machen. Den Nachdenkseiten habe ich zu diesem Thema in der letzten Woche auch ein Interview gegeben.

Der Adventskalender enthält unsere Forderungen:  Siehe HIER

Der Kalender enthält 24 Alternativen für mehr Gerechtigkeit und Frieden!

Vom 1. bis zum 24. Dezember kann hier jeden Tag ein Türchen geöffnet und der Inhalt über Facebook, Twitter oder WhatsApp geteilt werden. Bitte hilf mit, unsere Alternativen bekannter zu machen und auf diese Weise auch weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter für uns zu gewinnen. Denn je mehr wir sind, desto wirkungsmächtiger werden wir sein!

Rechtlicher Hinweis:

Die Verantwortung für den Adventskalender liegt bei Sahra Wagenknecht. Eingegebene Daten werden ausschließlich von Sahra Wagenknecht im Rahmen der Kampagne www.team-sahra.de genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

DIE LINKE wählen, war rote Karte gegen Sozialabbau und Krieg!

Aktuelles vom Kreisverband Anhalt-Bitterfeld
8. Dezember 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Amnesie bei der Koalition - Keine Entlastung bei den Kita-Beiträgen

Denn aus den Reihen der Landesregierung war zu erfahren, sind die Betreuungsgeldmittel zur Finanzierung gestiegener Betreuungsumfänge und Tarifsteigerungen verwendet worden – also zur Finanzierung ohnehin regelmäßiger Anpassungen der Landesmittel. Mehr...

 
8. Dezember 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Arbeitsmarkt - Jubelmeldungen sind nicht angebracht

PM von S. Zimmermann am 30. Nov. 2017; „Jubelmeldungen sind nicht angebracht. Deutlich mehr als zwei Millionen Menschen sind noch immer offiziell als erwerbslos registriert. Dazu kommen noch einmal rund eine Million Menschen, die aus der Statistik herausgerechnet werden, etwa weil sie in Maßnahmen oder kurzfristig arbeitsunfähig sind.  Mehr...

 
8. Dezember 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Willkür beschränken

Von Sahra Wagenknecht, Frankfurter Rundschau am 2. Dezember ; Konzerne müssen in die Pflicht genommen werden. Die Kolumne „Gastwirtschaft“ von Sahra Wagenknecht in der Frankfurter Rundschau; Soviel Profit war nie. Prognosen zufolge können sich die 30 DAX-Konzerne in diesem Jahr über Rekordgewinne von über 120 Milliarden Euro freuen. Mehr als 40 Milliarden Euro an Dividenden werden in die Taschen der Aktionäre fließen, etwa zehn Milliarden mehr als im letzten Jahr.  Mehr...

 
7. Dezember 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Nur 1000 neue Lehrkräfte - CDU feiert Misserfolg

Thomas Lippmann sagte: „Es liegt schon eine gewisse Kunstfertigkeit darin, Misserfolge in der Bildungspolitik dieser Regierung immer wieder als Erfolg zu verkaufen. So werden Öffentlichkeit und Eltern wie bisher über die desolaten Zustände im gesamten Schulsystem getäuscht und die Pädagogen, die täglich unter den sich stetig verschlechternden Bedingungen in den Schulen arbeiten müssen, verhöhnt. ... ."  Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 20

Das Fest der LINKEN 2017

Fotos: Jürgen Keil

Das Fest der Linken am 17. Juni 2017 fand auf dem Berliner Rosa-Luxemburg-Platz statt. In unmittelbarer Nähe des Karl-Liebknecht-Hauses waren auf dem Festgelände wieder zahlreiche Bands. Weiterhin fanden ein Kinderfest, viele Podiumsdiskussionen und ein buntes Markttreiben statt. Am Vorabend fand die 10-Jahres-Feier der LINKEN statt.

PROGRAMM und EINLADUNG

Das Fest der Linken war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Partei DIE LINKE, der Bundestagsfraktion DIE LINKE, der Delegation DIE LINKE in der Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Tageszeitung neues deutschland.

Aufruf zum 1. Mai 2017 in Wolfen-Nord

Die diesjährige 1.-MAI-FEIER In WOLFEN-NORD (OT Wolfen, in Bitterfeld-Wolfen) findet im und am  Frauenzentrum, Fritz-Weineck-Straße, von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Der DGB organisiert diese Veranstaltung. DIE LINKE unterstützt auf vielfältige Art und Weise die Kundgebung am Anfang und die anschließende Feier.
Die Kundgebung eröffnet Bettina Kutz (DGB). Anschließend spricht Sylke Teichfuß (IG BCE) die heutigen Probleme an. Danach halten der neue OB Armin Schenk und der LR Uwe Schulze ihre Grußworte an die Bürgerinnen und Bürger.
Neben Informationsständen von Gewerkschaften, Parteien und Vereinen gibt es Spiel und Spaß für Kinder und kulturelle Unterhaltung. Zur Unterhaltung tragen "Marko Roye und Sally" sowie der "Spielmannszug Wolfen e.V." bei. 
Speisen und Getränke werden an verschiedenen Ständen angeboten.

Flyer  zum 1. Mai

Jan Korte auf der Landesliste der LINKEN

Nach seiner Aufstellung im Direktwahlkreis Anhalt im Herbst ist der Bundestagsabgeordnete Jan Korte auf die Landesliste seiner Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl gewählt worden. Auf der Landesvertreterversammlung in Wittenberg am Samstag, den 18.02.2017,  wurde Jan Korte auf den Platz zwei gewählt.  SIEHE PRESSEMITTEILUNG

Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen

9. bis 11. Sep. 2016

Heraus zum 1. Mai!

Auch in diesem Jahr wurde der 1. Mai in Wolfen durch den DGB und in Weißandt- Gölzau ein Ortsteil im Südlichen Anhalt durch die Partei DIE LINKE. im Landkreis Anhalt-Bitterfeld begangen. Bei diesem schönen Wetter konnten wir 150 Besucherinnen und Besucher der Maiveranstaltung in Weißandt-Gölzau begrüßen. Die diesjährige Mai-Rede hielt Matthias Höhn unser Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE. Neben der Bedeutung des 1. Mais als Feiertag von Errungenschaften der Arbeitnehmerinnen-  und Arbeitnehmerrechten betonte er: »Wir dürfen den Rechten heute nicht die Straße überlassen und auch nicht an den anderen Tagen«.  Auch zu aktuellen Themen wie zum Beispiel  der Rentenpolitik und das Gesundheits- und Bildungssystem fand er erklärende Worte und zeigte Lösungsvorschläge auf, wo er am Ende seiner Rede Beifall bekam. Im Anschluss ergriff Christina Buchheim unsere Direktkandidatin aus Köthen das Wort und bedankte sich bei dem Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Unterstützung im Wahlkampf. Nach den Reden gab es das ein und andere Glas Saft, Wein oder Bier und mit Grillwürstchen hörte man der Schalmeienkapelle zu oder kam ins Gespräch mit unseren Abgeordneten aus den Landtag oder den Stadt- und Ortsräten. Danke an den Ortsverband vor allem Bärbel und Gunter Schmidtchen, Heidemarie und Volker Weber, Ortsbürgermeisterin Erika Scheller und unseren Bürgermeister  Burkhard Bresch.

Neuer Fraktionsvorsitzender Swen Knöchel

Er wurde am 22. März 2016 zum neuen Vorsitzenden unserer Landtagsfraktion gewählt.

Swen Knöchel erklärte: "Das Ergebnis der Landtagswahl bedeutet eine politische Zäsur für unser Bundesland in mehrfacher Hinsicht. Die Koalition aus CDU und SPD wurde abgewählt, sie hat im Landtag keine Mehrheit mehr. Es wird abzuwarten sein, welchen kleinsten gemeinsamen Nenner CDU, SPD und GRÜNE bei den Koalitionsverhandlungen finden und wie tragfähig eine solche Koalition sein wird. Es steht zu befürchten, dass es eher eine Koalition des Verwaltens statt des Gestaltens sein wird. Klar ist: Das Wahlprogramm ist unser inhaltlicher Leitfaden für die Arbeit in den kommenden fünf Jahren.

Natürlich werden wir jetzt erst recht darauf dringen, dass in diesem Bundesland endlich wieder investiert und eingestellt wird. Unsere Forderungen nach mehr Personal für Schulen und in der Polizei, nach mehr Bildungsgerechtigkeit und mehr Investitionen sind ja nicht vom Tisch, sondern bleiben auf der politischen Agenda."  

Elf gute Argumente zur Landtagswahl

von Wulf Gallert

Liebe Bürgerinnen und Bürger, 
zur Landtagswahl am 13. März 2016 entscheiden Sie, wer Sachsen-Anhalt in den nächsten fünf Jahren politisch gestalten wird. Für meine Partei DIE LINKE stelle ich mich Ihnen als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten mit dem klaren Anspruch, unser Bundesland durch einen Regierungswechsel aus der politischen Stagnation zu führen.

Flyer   

Aktuelles von der Partei DIE LINKE. in Sachsen-Anhalt

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Das Fest der LINKEN in Berlin

Fotos: Hendrik Rohde

Das Fest der LINKEN 2015 fand am 11. und 12. September 2015 auf dem Berliner "Rosa-Luxemburg-Platz", in unmittelbarer Nähe des Karl-Liebknecht-Hauses, statt. Es gab viele Informationen zur Lage in Deutschland, in Europa und in der Welt. Die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen kamen bei den Besuchern gut an.
Es war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Partei DIE LINKE, der Bundestagsfraktion DIE LINKE, der Delegation DIE LINKE in der Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Tageszeitung neues Deutschland.

Kundgebung und Feier zum 1. Mai in Wolfen-Nord

Fotos: Jürgen Keil

Die diesjährige 1.-MAI-FEIER in WOLFEN-NORD (OT Wolfen, in Bitterfeld-Wolfen) fand im und am  Frauenzentrum, Fritz-Weineck-Straße, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Der DGB organisierte diese Veranstaltung. DIE LINKE unterstützte mit einem Stand und auf andere Art und Weise die Kundgebung und die anschließende Feier.
Neben Informationsständen von Gewerkschaften, Parteien und Vereinen gab es Spiel und Spaß für Kinder und kulturelle Unterhaltung. Die Versorgung mit Speisen und Getränken war vorhanden.

Flyer  zum 1. Mai                         Kampagne der LINKEN        

Artikel zur Kampagne 1. Mai      Aufruf der Parteivorsitzenden 

Stadtspaziergang mit Infos zur Stadtgeschichte

Marina Hinze lud am 23. Jan. 2015 um 15:00 Uhr zu einem Spaziergang durch die historische Altstadt von Köthen ein. Die Teilnehmer unter anderem Dietmar Bartsch (MdB) und Jan Korte (MdB) trafen sich am Kugelbrunnen (Schlosspassage).

   Facebook  (Fr. im SR Köthen)     E-Mail (Fr. im SR Köthen)         
   Köthen wählt                               SCHWERPUNKTE   der OB-Kandidatin Marina Hinze

Quelle: http://www.dielinke-anhalt-bitterfeld.de/politik/aktuell/