Menü - Aktuelle Politik

 
 

Frauentag 2017

Im europäischen Vergleich ist die Arbeitsbelastung gerade in Deutschland hoch. „Eine Krankenschwester in Deutschland versorgt im Schnitt 10,3 Patienten oder Patientinnen, in Norwegen sind es dagegen nur 3,8 pro Krankenschwester“, sagt Bernd Riexinger.

 
 
 

Newsletter der BT-Fraktion

Gegen HARZT IV / Gegen TTIP / CETA

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: 

Aktuell

DIE LINKE wählen, ist rote Karte gegen Sozialabbau und Krieg!

Aktuelles vom Kreisverband Anhalt-Bitterfeld
10. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Umgestaltung oder Abriss?

Berichte in der MZ: Bürgerforum diskutiert: Was passiert mit Wolfen-Nord?; Von Stefan Schröter am 11.08.17; Wird Wolfen-Nord umgestaltet oder dort einfach nur abgerissen? Bei dieser Einschätzung gibt es unterschiedliche Meinungen.; Wolfen in der Warteschleife: Für welchen Standort entscheidet sich Kaufland?; Neuer Nahverkehrsplan: Linie 407 kommt nur noch stündlich  Mehr...

 
9. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Wie weiter in Wolfen-Nord!

Berichte in der MZ: Aus der Vision wird langsam Wirklichkeit: Nachdem die Mitglieder der Herzensgemeinschaft bereits vor eineinhalb Jahren ihre Pläne für ein Öko-Dorf auf Brachflächen im hinteren Teil von Wolfen-Nord der Öffentlichkeit vorgestellt haben, gibt es mit Monika Deinbeck nun die erste „Siedlerin“.  Mehr...

 
7. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Den Osten ernst nehmen - die Einheit vollenden

Katja Kipping und Bernd Riexinger erklären zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 2017: 27 Jahre nach der staatlichen Herstellung der deutschen Einheit müssen wir konstatieren, dass die Einheit des Landes sozial, wirtschaftlich, kulturell und infolgedessen auch mental, nicht geschafft ist. Dafür ist zuallererst die Politik der Bundesregierungen verantwortlich, die die vom Grundgesetz geforderte Gewährleistung gleichwertiger Lebensverhältnisse im ganzen Land immer mehr auf die lange Bank g Mehr...

 
7. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Entwicklung in Ost und West

1. Entwicklung in Ost und West: Wenn wir so weiter machen wie bis jetzt, dann wird es weiter eine Rechtsverschiebung geben.; 2. "SPD und Linke sind zur Zusammenarbeit gezwungen": Die Linke ist bereit, auch mit Blödsinn quatschenden Sozialdemokraten zusammenzuarbeiten. ...  Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 25

Das Fest der LINKEN 2017

Fotos: Jürgen Keil

Das Fest der Linken am 17. Juni 2017 fand auf dem Berliner Rosa-Luxemburg-Platz statt. In unmittelbarer Nähe des Karl-Liebknecht-Hauses waren auf dem Festgelände wieder zahlreiche Bands. Weiterhin fanden ein Kinderfest, viele Podiumsdiskussionen und ein buntes Markttreiben statt. Am Vorabend fand die 10-Jahres-Feier der LINKEN statt.

PROGRAMM und EINLADUNG

Das Fest der Linken war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Partei DIE LINKE, der Bundestagsfraktion DIE LINKE, der Delegation DIE LINKE in der Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Tageszeitung neues deutschland.

Aufruf zum 1. Mai 2017 in Wolfen-Nord

Die diesjährige 1.-MAI-FEIER In WOLFEN-NORD (OT Wolfen, in Bitterfeld-Wolfen) findet im und am  Frauenzentrum, Fritz-Weineck-Straße, von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Der DGB organisiert diese Veranstaltung. DIE LINKE unterstützt auf vielfältige Art und Weise die Kundgebung am Anfang und die anschließende Feier.
Die Kundgebung eröffnet Bettina Kutz (DGB). Anschließend spricht Sylke Teichfuß (IG BCE) die heutigen Probleme an. Danach halten der neue OB Armin Schenk und der LR Uwe Schulze ihre Grußworte an die Bürgerinnen und Bürger.
Neben Informationsständen von Gewerkschaften, Parteien und Vereinen gibt es Spiel und Spaß für Kinder und kulturelle Unterhaltung. Zur Unterhaltung tragen "Marko Roye und Sally" sowie der "Spielmannszug Wolfen e.V." bei. 
Speisen und Getränke werden an verschiedenen Ständen angeboten.

Flyer  zum 1. Mai

Jan Korte auf der Landesliste der LINKEN

Nach seiner Aufstellung im Direktwahlkreis Anhalt im Herbst ist der Bundestagsabgeordnete Jan Korte auf die Landesliste seiner Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl gewählt worden. Auf der Landesvertreterversammlung in Wittenberg am Samstag, den 18.02.2017,  wurde Jan Korte auf den Platz zwei gewählt.  SIEHE PRESSEMITTEILUNG

Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen

9. bis 11. Sep. 2016

Heraus zum 1. Mai!

Auch in diesem Jahr wurde der 1. Mai in Wolfen durch den DGB und in Weißandt- Gölzau ein Ortsteil im Südlichen Anhalt durch die Partei DIE LINKE. im Landkreis Anhalt-Bitterfeld begangen. Bei diesem schönen Wetter konnten wir 150 Besucherinnen und Besucher der Maiveranstaltung in Weißandt-Gölzau begrüßen. Die diesjährige Mai-Rede hielt Matthias Höhn unser Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE. Neben der Bedeutung des 1. Mais als Feiertag von Errungenschaften der Arbeitnehmerinnen-  und Arbeitnehmerrechten betonte er: »Wir dürfen den Rechten heute nicht die Straße überlassen und auch nicht an den anderen Tagen«.  Auch zu aktuellen Themen wie zum Beispiel  der Rentenpolitik und das Gesundheits- und Bildungssystem fand er erklärende Worte und zeigte Lösungsvorschläge auf, wo er am Ende seiner Rede Beifall bekam. Im Anschluss ergriff Christina Buchheim unsere Direktkandidatin aus Köthen das Wort und bedankte sich bei dem Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Unterstützung im Wahlkampf. Nach den Reden gab es das ein und andere Glas Saft, Wein oder Bier und mit Grillwürstchen hörte man der Schalmeienkapelle zu oder kam ins Gespräch mit unseren Abgeordneten aus den Landtag oder den Stadt- und Ortsräten. Danke an den Ortsverband vor allem Bärbel und Gunter Schmidtchen, Heidemarie und Volker Weber, Ortsbürgermeisterin Erika Scheller und unseren Bürgermeister  Burkhard Bresch.

Neuer Fraktionsvorsitzender Swen Knöchel

Er wurde am 22. März 2016 zum neuen Vorsitzenden unserer Landtagsfraktion gewählt.

Swen Knöchel erklärte: "Das Ergebnis der Landtagswahl bedeutet eine politische Zäsur für unser Bundesland in mehrfacher Hinsicht. Die Koalition aus CDU und SPD wurde abgewählt, sie hat im Landtag keine Mehrheit mehr. Es wird abzuwarten sein, welchen kleinsten gemeinsamen Nenner CDU, SPD und GRÜNE bei den Koalitionsverhandlungen finden und wie tragfähig eine solche Koalition sein wird. Es steht zu befürchten, dass es eher eine Koalition des Verwaltens statt des Gestaltens sein wird. Klar ist: Das Wahlprogramm ist unser inhaltlicher Leitfaden für die Arbeit in den kommenden fünf Jahren.

Natürlich werden wir jetzt erst recht darauf dringen, dass in diesem Bundesland endlich wieder investiert und eingestellt wird. Unsere Forderungen nach mehr Personal für Schulen und in der Polizei, nach mehr Bildungsgerechtigkeit und mehr Investitionen sind ja nicht vom Tisch, sondern bleiben auf der politischen Agenda."  

Liebe Bürgerinnen und Bürger, 
zur Landtagswahl am 13. März 2016 entscheiden Sie, wer Sachsen-Anhalt in den nächsten fünf Jahren politisch gestalten wird. Für meine Partei DIE LINKE stelle ich mich Ihnen als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten mit dem klaren Anspruch, unser Bundesland durch einen Regierungswechsel aus der politischen Stagnation zu führen.

Flyer   

Aktuelles von der Partei DIE LINKE. in Sachsen-Anhalt
7. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Den Osten ernst nehmen - die Einheit vollenden

Katja Kipping und Bernd Riexinger erklären zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 2017: 27 Jahre nach der staatlichen Herstellung der deutschen Einheit müssen wir konstatieren, dass die Einheit des Landes sozial, wirtschaftlich, kulturell und infolgedessen auch mental, nicht geschafft ist. Dafür ist zuallererst die Politik der Bundesregierungen verantwortlich, die die vom Grundgesetz geforderte Gewährleistung gleichwertiger Lebensverhältnisse im ganzen Land immer mehr auf die lange Bank geschoben haben.  Mehr...

 
7. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Entwicklung in Ost und West

1. Entwicklung in Ost und West: Wenn wir so weiter machen wie bis jetzt, dann wird es weiter eine Rechtsverschiebung geben.; 2. "SPD und Linke sind zur Zusammenarbeit gezwungen": Die Linke ist bereit, auch mit Blödsinn quatschenden Sozialdemokraten zusammenzuarbeiten. ...  Mehr...

 
7. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Gewonnen, aber kein Grund zum Feiern

Von Jan Korte am 25.09.2017; DIE LINKE hat bei der Bundestagswahl hinzugewonnen, das Gesamtergebnis der Wahl ist jedoch kein Grund zu feiern. Es wird noch ein wenig dauern, bis der Bundestag zusammenkommt und eine neue Regierung gebildet wird, aber klar ist schon heute: Wir werden unseren Auftrag als soziale Opposition im Bundestag wahrnehmen.  Mehr...

 
7. Oktober 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Kanzlerin bevorzugt Großindustrie

Von Klaus Ernst am 26. September 2017; Rund 60 Prozent der Beschäftigten arbeiten in mittelständischen Unternehmen. Die stellen einen wichtigen Faktor der deutschen Wirtschaft dar. Viele von ihnen setzen auf den internationalen Markt und haben großes Interesse an Kontakten im Ausland. Die Bundesregierung fördert das, indem sie Wirtschaftsvertreter auf Delegationsreisen mit ins Ausland nimmt.; Die Kanzlerin nimmt auf ihre Reisen bevorzugt Vertreter ... der deutschen Großindustrie mit.  Mehr...

 
23. September 2017 Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Betriebsrentenstärkungsgesetz - Mogelpackung oder Betrug der Regierung Merkel ???

Kurz vor dem Ende der Legislatur hat SPD-Ministerin Andrea Nahles noch das so genannte Betriebsrentenstärkungsgesetz auf den Weg gebracht. Ausgezeichnet entlarvt, hat diese Mogelpackung das ARD-Magazin Plus Minus.; Gegen diese geplanten Rentenkürzungen für die heutigen und zukünftigen Rentner helfen nur gemeinsame Aktionen.; Rentenclip im Rahmen der LINKEN Wahlkampagne; Hinweise von Sahra Wagenknecht  Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 25

Das Fest der LINKEN in Berlin

Fotos: Hendrik Rohde

Das Fest der LINKEN 2015 fand am 11. und 12. September 2015 auf dem Berliner "Rosa-Luxemburg-Platz", in unmittelbarer Nähe des Karl-Liebknecht-Hauses, statt. Es gab viele Informationen zur Lage in Deutschland, in Europa und in der Welt. Die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen kamen bei den Besuchern gut an.
Es war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Partei DIE LINKE, der Bundestagsfraktion DIE LINKE, der Delegation DIE LINKE in der Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Tageszeitung neues Deutschland.

Kundgebung und Feier zum 1. Mai in Wolfen-Nord

Fotos: Jürgen Keil

Die diesjährige 1.-MAI-FEIER in WOLFEN-NORD (OT Wolfen, in Bitterfeld-Wolfen) fand im und am  Frauenzentrum, Fritz-Weineck-Straße, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Der DGB organisierte diese Veranstaltung. DIE LINKE unterstützte mit einem Stand und auf andere Art und Weise die Kundgebung und die anschließende Feier.
Neben Informationsständen von Gewerkschaften, Parteien und Vereinen gab es Spiel und Spaß für Kinder und kulturelle Unterhaltung. Die Versorgung mit Speisen und Getränken war vorhanden.

Flyer  zum 1. Mai                         Kampagne der LINKEN        

Artikel zur Kampagne 1. Mai      Aufruf der Parteivorsitzenden 

Stadtspaziergang mit Infos zur Stadtgeschichte

Marina Hinze lud am 23. Jan. 2015 um 15:00 Uhr zu einem Spaziergang durch die historische Altstadt von Köthen ein. Die Teilnehmer unter anderem Dietmar Bartsch (MdB) und Jan Korte (MdB) trafen sich am Kugelbrunnen (Schlosspassage).

   Facebook  (Fr. im SR Köthen)     E-Mail (Fr. im SR Köthen)         
   Köthen wählt                               SCHWERPUNKTE   der OB-Kandidatin Marina Hinze