Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Swen Knöchel

Landratskandidat

Landratskandidat  Anhalt-Bitterfeld 2021

Am 6 Juni entscheiden Sie, wie Sachsen-Anhalt künftig regiert wird. Auch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld steht eine wichtige Entscheidung an. Wer soll neuer Landrat werden? Sie entscheiden, ob alles beim Alten bleibt oder ob wir neue, bessere Wege im Landkreis gehen.

Ich möchte Landrat werden. Ich werde mein Wissen, meine Erfahrungen aus vielen Jahren in der Kommunal- und Landespolitik in die Waagschale werfen, um die Region voranzubringen.

Als geborener Hallenser bin ich immer in ganz Sachsen-Anhalt tätig gewesen. Mit dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld verbinden mich neben meinem zwanzigjährigen, ehrenamtlichen Engagement für eine Kindertagesstätte viele politische Projekte, die ich hier begleiten durfte.

Und immer, wenn ich in dem 2007 fusionierten Landkreis unterwegs bin, fällt mir auf, dass es eigentlich noch drei Landkreise sind. Als Landrat möchte ich meine Kraft dem Zusammenwachsen widmen: Bitterfeld-Wolfen, Zerbst, Köthen – alle Orte zu einer starken Region in unserem Land verbinden.

Mitten in Sachsen-Anhalt, mitten in Deutschland und mitten in Europa kann und muss der Landkreis seine Stärken besser nutzen.

Herausforderungen und Chancen liegen auf der Hand. Der Kreis muss fit gemacht werden für die Zukunftsaufgaben von Digitalisierung und Klimawandel. Schnelles Internet in allen Orten ist nur eine Voraussetzung. Um Fachkräfte in der Region auszubilden, zu halten und zu gewinnen müssen wir unser Schulnetz verbessern und die Potentiale der Hochschule Anhalt nutzen. Wir brauchen einen besseren ÖPNV genauso wie ein Radverkehrskonzept. Eine gute flächendeckende Arztversorgung ist genauso wichtig, wie der Erhalt des Gesundheitszentrums Bitterfeld-Wolfen.

Das geht nur gemeinsam, wichtige Entscheidungen wie die Verteilung der Mittel für den Kohleausstieg oder die Genehmigung von Deponien dürfen nicht länger im Hinterzimmer getroffen werden. Mit meinem Wahlantritt werbe ich für Transparenz und Mut zu neuen Wegen – für uns alle, für Anhalt-Bitterfeld.

Wer mehr über Swen Knöchel erfahren möchte, klickt einfach hier